"Dynamik des Handels"
oder vom Einkochglas zum Ergometer
90 Jahre Einzelhandelstradition

September 2015
90-Jahre Jubiläum
Energetische Sanierung aller Filialen

Oktober 2014
Modernisierung der Filiale in Frankenberg, insbesondere der Eingangsbereich

Oktober 2012
Modernisierung der Filiale in Bad Wildungen, insbesondere der Trainingsabteilung für Herren

Oktober 2011
Modernisierung des Stammhauses nach Intersport CI-Konzept in Korbach und Anbau einer zentralen Warenannahme für die Filialen

September 2009
Eröffnung INTERSPORT Kettschau in Frankenberg auf 750m²

September 2006
Feier des 50-jährigen Jubiläums der INTERSPORT Deutschland eG, Heilbronn

August 2006
Eröffnung von INTERSPORT Kettschau in Bad Wildungen auf 500m² Verkaufsfläche in der Brunnenstrasse gegenüber dem Rathaus

Oktober 2005
80-jähriges Firmen-Jubiläum der Firmengruppe Kettschau mit INTERSPORT Kettschau, Arolser Landstrasse 36a & Picco und Pedalo, Skagerrakstr. 21-23

Dezember 2004
nach 48 Jahren, Ende des Mietvertrages in der Arolser Landstrasse 11 (City-Passage) und Schließung des alten Stammgeschäftes „Spiel & Freiezeit“ Kettschau

Oktober 2004
Umzug der INTERSPORT Abteilung in einen eigenständigen Sportmarkt an die Arolser Landstrasse 36a mit 780m² Verkaufsfläche in das ehemalige Autohaus Lohmann.

Juli 2003
Volker Bandowski steigt als Lauf- und Teamsportspezialist bei Intersport Kettschau mit ein.

2000
Neubau des Fahrradhauses „Pedalo Fahrradexperte Kettschau“ in der Skagerrakstrasse; Erweiterung der Sportabteilung um den Spezialbereich „Trekking & Wandern“.

1994
Eintritt von Jürgen Kettschau in die Geschäftsleitung; Umbau + Eröffnung des vollständig umgebauten Hauses Kettschau (Verkaufsfläche 1350 m2) als erstem Teilabschnitt der City-Passage Korbach, Mitgliedschaft in der Intersport eG, Heilbronn

1992
Auslagerung der Babyabteilung und Neubau von "Picco's Babywelt" in der Skagerrakstrasse. Erweiterung der Sportabteilung und der Kindertextilien in der Arolser Landstrasse

1984
Übernahme der Verkaufsflächen der Deutschen Bank im Erdgeschoss der Arolser Landstrasse. Verkaufsfläche nun 1000m² – neu: Sportschuhe und Sportmode

1983
Auszug der Fa. Friedhoff in die Bahnhofstrasse und Übernahme der Flächen durch Kettschau; Anbau eines zentralen Treppenhauses sowie neuer Innenausbau und 1. Nixdorf-Warenwirtschaftssystem

1973
Aufgabe des Porzellansortimentes; Neuaufnahme von Kindertextilien und erste Langlauf- und Alpin Ski

1967
Erweiterung um die Spielwarenabteilung in der Arolser Landstrasse 11
Tod von Friedrich Kettschau

1966
Vergrößerung der Verkaufsflächen in der Arolser Landstrasse 11 auf 500m², Aufgabe des Standortes in der Bahnhofstrasse

1964
Übernahme des Korbacher Geschäftes durch Helmut Kettschau. Wechsel der Babyabteilung ins Hochhaus in der Arolser Landstr. 11, 1.OG

1960
Erweiterung in der Bahnhofstrasse 14 und Hinzunahme der Sortimente Kinderwagen und Babyausstattung

1956
Eröffnung des Korbacher Geschäftes in der Bahnhofstrasse 14 mit Haushalts-, Porzellan- und Spielwaren durch den Sohn des Firmengründers Friedrich Kettschau

1949 + 1952
Mitgliedschaft bei Vedes eG (Nürnberg) und bei ardek eG (Wiesbaden-Wallau)

1925
Gründung des Spezialgeschäfts für Haushaltswaren und Küchengeräte in Warburg (Westfalen) durch Robert Kettschau